E-Mail Kontakt - Tel: 02192 / 91 89 921

Konfiguration statt Programmierung für schnelle Lösungen

 Anwendungsbereiche

Der Fall, dass eine Schnittstelle nur einmal definiert werden muss und dann ohne Änderung mehrere Jahre läuft, ist in der Praxis eher selten zu finden.

Vielmehr erfordern Veränderungen in den Rahmenbedingungen des ETL-Prozesses flexible und einfach anpassbare Schnittstellen. Formate müssen schnell angepasst werden, das Datenbanksystem wird ausgewechselt und die Geschäftsregeln ändern sich.

Mit ETL-inside beschreiben Sie Schnittstellen samt der gewünschten Normierungen und Validierungen (Regeln) in einer XML-Datei. Dazu sind keine Programmierkenntnisse nötig - ein einfacher Texteditor genügt. Änderungen können Sie entsprechend leicht umsetzen.

Wollen Sie Spalten definieren, schreiben Sie name="birthday" type="date" und name="income" type="integer". Je nachdem, auf welches System Sie zugreifen, werden "date" und "integer" automatisch richtig umgesetzt. Um die Eigenheiten Ihres Datenbanksystems müssen Sie sich nicht mehr kümmern.

Ob Sie überschüssige Leerzeichen aus einer Excel-,Textdatei oder einer Datenbanktabelle entfernen möchten, immer heißt es trim ="true". Soll darüber hinaus sichergestellt werden, dass kein Lieferdatum ins nächste Jahr hineinreicht, lautet die Regel lessEqual ="2004-12-31". Auch hier spielt es keine Rolle, aus welcher Quelle die Daten stammen.

Denkbar einfach können Sie wählen, ob Sie Ihre Daten in eine Datenbank einfügen oder ein PDF-Dokument erzeugen möchten. Der Unterschied besteht aus drei Buchstaben: <load_db> beziehungsweise <load_pdf>.