E-Mail Kontakt - Tel: 02192 / 91 89 921

DataWarehousing / Datenbankimport

 DataWarehousing

"Data-Warehouse" bezeichnet ein Datenbanksystem, dessen Inhalt durch Kopieren und Aufbereiten von Daten aus unterschiedlichen Quellen entsteht. Es fasst dabei den Datenbestand eines Unternehmens in einheitlicher Form zusammen. Der Datenbestand dient zum Beispiel als Grundlage für Reports. Diese können natürlich nur dann aussagekräftig sein, wenn die enthaltenen Daten nach einheitlichen Kriterien erfasst werden. Aus schlecht gepflegtem Datenmaterial können keine qualitativ hochwertigen Aussagen abgeleitet werden.

Um eine bessere Datenqualität zu erreichen, reicht es nicht aus, die Daten einmalig zu bereinigen. Vielmehr muss der ganze Prozess der Datenerfassung verstanden und unter Umständen reorganisiert werden.

 Herausforderung Datenimport

Für Pflege und Aufbau von einem DataWarehouse sind oft zahlreiche Datenquellen zu erfassen. Dabei sind fol​gende Rahmen​bedingungen beim Aufbau eines Data​Warehouses zu berücksichtigen:
  • Die IT-Landschaft ist historisch gewachsen
  • Es existieren keine einheitlichen Kriterien für die Datenablage
  • Daten werden manuell erfasst

Bei der Konsolidierung werden Auf​gaben um​gesetzt, die auch dem Produktivbetrieb zugute kommen:
  • Informationen werden kodiert, um sie für Kennzahlen nutzbar zu machen
  • Kodierungen werden vereinheitlicht
  • Die Dokumentation der Daten (Metadaten) wird auf den aktuellen Stand gebracht
  • Der aktuelle Workflow wird hinterfragt und optimiert

Die ETL Software ETL-inside unterstützt Sie beim Datenimport in Ihr DataWarehouse.