E-Mail Kontakt - Tel: 02192 / 91 89 921

ETL-inside: ETL-Tool für den komplexen Workflow

Die meisten mit ETL-inside realisierten ETL-Prozesse beschränken sich nicht auf eine 1:1-Übernahme von Daten, sondern erfordern komplexe und aufeinander aufbauende Arbeitsschritte.

 ETL-inside ermöglicht:

  • Mehrstufige ETL-Prozesse

    Ein Prozess soll in einer vorgegebenen Reihenfolge abgearbeitet werden:
    1. Neue Ersatzteile in eine temporäre Datenbank (staging area) einfügen
    2. Aktuelle Bestandsdaten in die Staging-Datenbank einfügen
    3. Mit SQL-Statements Staging-Datenbank auf Konsistenz prüfen
    4. Geprüfte Daten aus Staging-Datenbank ins Produktivsystem übernehmen
    Falls ein Schritt – zum Beispiel aufgrund fehlerhafter oder unvollständiger Eingangsdaten – fehlschlagen sollte, werden die weiteren Schritte nicht mehr ausgeführt und eine definierte Person über diese Situation informiert. So wird sichergestellt, dass ins Produktivsystem ausschließlich geprüfte Daten gelangen und keine undefinierten Zustände entstehen.
  • Verteilte Verarbeitung

    In anderen Anwendungsfällen werden als fehlerhaft erkannte Daten zur Korrektur entsprechend regionaler oder fachlicher Zuständigkeit gezielt zugestellt.
    Diese Stellen erhalten mit ETL-inside eine einfache Möglichkeit zum Wiedereinlesen und der erneuten Kontrolle ihrer Daten.
  • Interne und externe Prozesse modellieren

    ETL-inside bietet die Möglichkeit, Normierung und Validierung miteinander zu verzahnen und Bedingungen für besondere Aktionen zu definieren. eMails können versandt und empfangen werden, womit sich weitere Aktivitäten von ETL-inside auslösen lassen. Sämtliche Schritte und Transformationen werden auf Wunsch zur späteren Nachvollziehbarkeit protokolliert.
    All dies kann automatisiert erfolgen so dass Sie auch komplexe Arbeitsabläufe innerhalb Ihres Unternehmens oder mit Ihren Geschäftspartnern abbilden können:
    • Eingehende Dateien werden ohne Verzögerung in Ihr System übernommen.
    • Daten werden zeigesteuert – z.B. am Ende des Geschäftstages – verarbeitet, per FTP an einen Logistik-Dienstleister übergeben und eine Zusammenfassung der Aufträge als PDF gespeichert.
    • Anhänge von eingehenden eMails werden an die zuständige Filiale weitergeleitet, Antworten abhängig vom Inhalt oder Ergebnis der Verarbeitung verschickt.

Weitere Informationen: Ein ETL-Prozess Schritt für Schritt erklärt